Konzerte und Marschmusik

 
KONZERTWERTUNG  2011 in Ternberg

Samstag 26. März 2011
Zeit Musikkapelle Stufe Dirigent Punkte
           
15.00 Uhr Losenstein

B

Hermann Nagler 89,50  
15.30 Uhr STK Steyr

D

Johann Grabner 87,75  
16.15 Uhr Hilbern JK

J

Franz Wolfschwenger

91,25  
16.40 Uhr Losensteinleiten

B

Walter Voglsam 90,25  
17.10 Uhr JBO Dietach/Gleink

J

Alexandra Gläser-Haas 92,25  
17.30 Uhr Schiedlberg

B

Gerhard Mitter 93,25  
18.00 Uhr Hilbern TK

C

Franz Wolfschwenger 90,00  
18.40 Uhr Aschach/Steyr

B

Karlheinz Kieweg 90,00  
19.10 Uhr Dietach

C

Wolfgang Winkler 92,75  
19.50 Uhr Steinbach/Grünburg

C

Florian Gegenhuber 91,25  
20.30 Uhr Ternberg

B

Rupert Rosensteiner 90,75  
21.00 Uhr St. Ulrich

D

Franz Pell 89,25  
Sonntag 27. März 2011
Zeit Musikkapelle Stufe Dirigent Punkte
           
08.30 Uhr Kleinreifling

A

Christian Hrubes  89,25  
08.55 Uhr Dambach

B

Karl Binder  90,25  
09.25 Uhr Rohr/Kremstal

C

Günther Schädl 89,75  
10.00 Uhr Reichraming

B

Manfred Kohlbauer  91,00  
10.30 Uhr Grünburg

B

Joe Blaslbauer 91,75  
11.00 Uhr Maria Neustift

B

Günther Brandner 87,75  
11.30 Uhr Sulzbach

B

Reinhard Hörmann  95,50  
12.00 Uhr STK Bad Hall

B

Gottfried Rapperstorfer  94,00  
12.30 Uhr Wolfern

C

Petra Auinger  87,25  
13.10 Uhr Kleinraming

C

Karl Oberaigner  84,75  
13:50 Uhr Alberndorf

C

Peter Griesmeier  91,00  
13.50 Uhr Marktmusik Vorchdorf

D

Karl Außerhuber  95,00  

 

 Die Trachtenkapelle Hilbern hat am 17. Juli 2010 den Bezirk Steyr beim Landesmarschwettbewerb „Musik in Bewegung“ in Vöcklamarkt erfolgreich vertreten. Als Sieger des Bezirkswettbewerbes 2009 durften sie ihr Können beim Landesmarschwettbewerb 2010 in der Kunststufe E noch einmal unter Beweis stellen, und haben dabei einen ausgezeichneten Erfolg mit 94,52 Punkten erreicht. 59 Musiker hatten bei 32° C im Schatten ihre Showeinlagen, die sie in 3monatiger intensiver Probenzeit einübten, präsentiert. Zu fünf Musikstücken aus drei verschiedenen Stilrichtungen auswendig gespielt, wurden 4 Formationen und mehrere Figuren einstudiert. Aus der Marschaufstellung heraus entstanden Fächerschwenkungen, versetzte Phrasenwendungen, ein Kreuz aus einem Quadrat ausgehend, von welchem wiederum als krönender Abschluss ein Musikerstrauß gebildet wurde (siehe Foto).

musikerstrauss001

Auch die Dauer der Marschshow ist beim Landesbewerb vorgeschrieben und liegt zwischen 8 und 10 Minuten. Für jede Sekunde, die überzogen wird, gibt es einen Punkteabzug. Zusammengestellt und einstudiert wurde das Showprogramm von Kapellmeister, Stabführer und Bezirksstabführer Franz Wolfschwenger. „Da kommts schon einmal vor, dass sich am Anfang der Probenphase die Musiker gegenseitig über den Haufen rennen, aber zum Schluss wird’s immer wieder recht, und jeder weiß dann auch, wo er hin gehört!“ erzählt der Bezirksstabführer über die anstrengende aber auch erfolgreiche Probenarbeit.

Text: Evi Kammerhuber
Foto: Karl Schicketmüller

Musikerstrauss-ovall-600

Marschwertung 2010, St. Ulrich bei Steyr - ausgezeichneter Erfolg mit 92,25 Punkten
Trachtenkapelle Hilbern mit Stabführer Franz Wolfschwenger





Die Jugendkapelle Hilbern unter der Leitung von Franz Porsch erreichte in der Stufe J (Jugendwertung) mit 91,25 Punkten einen AUSGEZEICHNETEN ERFOLG.

 

Die Trachtenkapelle Hilbern unter der Leitung von Franz Wolfschwenger erreichte mit 90,75 Punkten in der Leistungsstufe C (Oberstufe) ebenfalls einen AUSGEZEICHNETEN ERFOLG.

 Konzertwertung2010_00

16 Kapellen stellten sich der diesmal strengen Konzertwertung. Am Programm der Trachtenkapelle standen die Polka "Liebe zur Musik", eine Fantasie für Blasorchester "Das Feenreich" und das Konzertstück "The Witch and the Saint" (Die Hexe und die Heilige) Ein großes Lob an unsere Kapellmeister Franz Wolfschwenger und Franz Porsch für die geleistete Arbeit und Mühe.

Unterkategorien

Seite 8 von 8